Pressemitteilungen

Berlin, 30. Juli 2020. „Wir müssen mehr Ärzte davon begeistern, sich in der Schmerzmedizin zu engagieren.“ Das sagte Dr. Johannes Horlemann, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. (DGS) und Kongresspräsident des Deutschen Schmerz- und Palliativtages zum Abschluss des virtuellen Kongresses. „Nur mit mehr schmerzmedizinisch ausgebildeten Ärzten können wir der aktuellen Unterversorgung begegnen, ...

Weiterlesen

Berlin, 29. Juli 2020. „Eine Opioid-Therapie im Alter ist nicht nur möglich, sondern sehr oft nötig“, sagt der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. (DGS), Dr. Johannes Horlemann. Die schmerzmedizinische Versorgung älterer Menschen war in diesem Jahr Schwerpunkt des Deutschen Schmerz- und Palliativtages, der erstmals komplett online stattgefunden hat. Die DGS macht sich seit langem für einen adäquaten Umgang mit Opioiden bei ...

Weiterlesen

Berlin, 28. Juli 2020. „Sowohl die medikamentöse Untertherapie als auch eine Übertherapie führen zu Problemen bei älteren Patienten“, sagte Prof. Dr. Martin Wehling, Direktor des Instituts für Klinische Pharmakologie an der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg, bei einem Symposium im Rahmen des Deutschen Schmerz- und Palliativtages, der in diesem Jahr erstmalig online stattfand. Um damit verbundene Risiken zu vermeiden, sollten Ärzte die sogenannte FORTA...

Weiterlesen

Berlin, 24. Juli 2020. In Deutschland werden zunehmend Cannabinoide für medizinische Zwecke eingesetzt, besonders in der Schmerztherapie. Experten der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. (DGS) mahnten beim virtuellen Deutschen Schmerz- und Palliativtag 2020 einen rationalen Umgang mit den entsprechenden Präparaten an. Denn Hintergründe der seit langem bekannten ...

Weiterlesen

Berlin, 24. Juli 2020. In die medikamentöse Behandlung von Patienten mit Migräne ist in den vergangenen Jahren Bewegung gekommen: Die CGRP (Calcitonin Gene-Related Peptide)-Antikörper zur Migräneprophylaxe haben die Behandlungsoptionen ...

Weiterlesen

Berlin, 23. Juli 2020. Ein neu entwickelter Algorithmus zur Analyse von Daten aus dem PraxisRegister Schmerz kann offenbar dazu beitragen, seltene Erkrankungen, wie z. B. Morbus Fabry, zu erkennen. Neue Daten dazu ...

Weiterlesen

Berlin, 23. Juli 2020. Beim Deutschen Schmerz- und Palliativtag 2020, der in diesem Jahr erstmalig virtuell stattfindet, begrüßten Palliativmediziner die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom Februar dieses Jahres, die Strafbarkeit des ärztlich assistierten Suizids aufzuheben. Gleichzeitig wiesen sie ...

Weiterlesen

Berlin, 22. Juli 2020. „Zwei Aspekte sind entscheidend, um bei älteren Menschen eine gute Schmerztherapie zu ermöglichen: Eine hochdifferenzierte Schmerzdiagnostik und die Einsicht, dass der ältere Patient ...

Weiterlesen

Berlin, 21. Juli 2020. Heute beginnt der Deutsche Schmerz- und Palliativtag, der in diesem Jahr erstmalig online stattfindet. Schwerpunktthema ist die schmerzmedizinische Versorgung älterer Menschen. Neben zahlreichen Symposien und Seminaren zu diesem Thema lernen Teilnehmer in einem vierteiligen Curriculum „Schmerz und Alter“ den Umgang mit ...

Weiterlesen

Berlin, 22. Juni 2020. Der Deutsche Schmerz- und Palliativtag findet vom 21. bis 25. Juli 2020 online statt. Die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. führt ihren Kongress erstmalig virtuell durch. Das wissenschaftliche Programm ist unter www.dgschmerzmedizin.de/kongresse/deutscher-schmerz-und-palliativtag/programm verfügbar. Schwerpunktthema des Online-Kongresses ist – wie ursprünglich für den Präsenzkongress geplant – die schmerzmedizinische Versorgung älterer Menschen. Den Auftakt ...

Weiterlesen