Cannabis in der Medizin:
Das DGS-Curriculum „Schmerzkompetenz Cannabis“ 

im E-Learning Format

 

Aufgrund der hohen Nachfrage an die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin startete zum 01. Juli 2023 das bundesweit zugängliche DGS-Curriculum „Schmerzkompetenz Cannabis“.
Das mit 21 CME-Punkten von der Landesärztekammer Berlin zertifizierte DGS-Curriculum „Schmerzkompetenz Cannabis“ richtet sich an Ärztinnen und Ärzte, die an der Verordnung von Cannabinoiden in der Medizin interessiert sind. 


Zielsetzung
Das DGS-Curriculum vermittelt die erforderlichen Kenntnisse für die Verordnung und Anwendung von Cannabinoiden, die für die angemessene Versorgung von Patienten entsprechend der geltenden gesetzlichen Rahmenbedingungen in Deutschland benötigt werden.
 

Anmeldung auf der E-Learning-Plattform
Die Anmeldung für das kostenpflichtige DGS-Curriculum „Schmerzkompetenz Cannabis“ (siehe unten Kursgebühren) erfolgt über die DGS E-Learning-Plattform, dabei sind Angabe von Beruf und EFN notwendig. Sie erhalten nach Überprüfung Ihrer Daten innerhalb von 2 Werktagen den Zugangscode zum Curriculum.

Erstanmeldung zur E-Learning-Plattform:    Jetzt anmelden »

Registrierte Nutzer können sich hier gleich Einloggen.

 

Kursgebühren

für das DGS-Curriculum „Schmerzkompetenz Cannabis“ (20,5 UE’s)

DGS-Mitglieder                     200,- €
Nichtmitglieder                     400,- €

Themenblöcke

Wissenschaftliche Leitung: Dr. med. Johannes Horlemann

Das DGS-Curriculum ist in Form eines E-Learning-Programms angelegt. Die Wissensvermittlung erfolgt über Video-Vorträge von ausgewählten Fachexperten. Die Struktur des Curriculums ist auf 20,5 Stunden mit 4 Themenblöcken angelegt. Eine Fortbildungsstunde beträgt 45 Minuten.

Kernelement des DGS-Curriculums stellt die Vermittlung des aktuellen Standes der Wissenschaft sowie praktische Erfahrungen aus dem beruflichen Alltag dar.

Von besonderem Wert für die Teilnehmer ist die langjährige klinisch-praktische und wissenschaftliche Erfahrung der Referenten.


Das DGS-Curriculum gliedert sich in vier große Themenblöcke:
 

  • Block A: Grundlagen einer Therapie mit Cannabis-Wirkstoffen 
  • Block B: Standardtherapie bei Schmerzen 
  • Block C: Indikationen für Cannabinoide 
  • Block D: Sucht und Abhängigkeit 


Die zeitliche Reihenfolge der Blöcke kann variieren, es wird jedoch empfohlen, Block A zu Beginn zu absolvieren.

Lerninhalte (Auszug)

  • Block A:
    Grundlagen einer Therapie mit Cannabis-Wirkstoffen
    : Wirkmechanismen, Pharmakologie, Differenzialtherapie, Rahmenbedingungen der Verordnung, Fallbeispiele
     
  • Block B:
    Standardtherapie bei Schmerzen: 
    Chronische Schmerzen, neuropathische Schmerzen, Tumorschmerz, Update Therapie mit Opioiden, Kachexie und Palliation
     
  • Block C:
    Indikationen für Cannabinoide: 
    DGS-PraxisLeitlinie Cannabis, Evidenzlage - ein Update, Fallbeispiele, Cannabinoide im Alter, Weitere Anwendungsgebiete von Cannabinoiden
     
  • Block D:
    Sucht und Abhängigkeit: 
    Definition und Klinik der Abhängigkeit / Sucht, insbesondere Cannabinoide, DGS-PraxisLeitlinie POM, Kontraindikationen für Cannabinoide, auffälliges Verhalten / Suchtverhalten, Fallbeispiele

Produkt- und Dienstleistungsneutralität

Die Inhalte des DGS-Curriculums „Schmerzkompetenz Cannabis“ werden produkt- und dienstleistungsneutral gestaltet. Wir bestätigen, dass die wissenschaftliche Leitung und die Referenten potenzielle Interessenkonflikte gegenüber den Teilnehmern offenlegen. Es besteht kein Sponsoring des DGS-Curriculums.

Informationen zur Kursbuchung

Die Anmeldung für das DGS-Curriculum „Schmerzkompetenz Cannabis“ erfolgt über die DGS E-Learning-Plattform, dabei sind Angabe von Beruf und EFN notwendig.

Bei der Erstanmeldung zu der DGS-E-Learning-Plattform müssen Sie sich zuerst registrieren, bevor Sie einen Kurs buchen können.  

Sie erhalten nach Überprüfung Ihrer Daten innerhalb von 2 Werktagen den Zugangscode zum Curriculum per E-Mail. (Bitte schauen Sie auch in Ihren SPAM-Ordner nach, denn manchmal landen Verifizierungsmails auch dort.)

Danach können Sie das Curriculum kostenpflichtig buchen und gleich starten.

Sie haben nach der Zahlung 6 Monate Zeit, um das Curriculum abzuschließen. 

 

FLEXIBLES LERNEN
Das DGS-Curriculum „Schmerzkompetenz Cannabis“ ist in Form eines E-Learning-Programms angelegt. Teilnehmer des DGS-Curriculums können das Programm im Büro und von zu Hause selbständig in eigenem Tempo innerhalb von 6 Monaten durcharbeiten. Die professionelle Fortbildung ohne Reiseaufwand erfolgt über Video-Vorträge von kompetenten Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Begleitend zu den Videovorträgen und zur Vor- und Nachbereitung werden den Teilnehmern die Skript-Unterrichtsmaterialien im PDF-Format zur Verfügung gestellt. 


ABSCHLUSSZERTIFIKAT
Das Curriculum endet mit einer Lernzielerfolgskontrolle und gilt als bestanden, wenn mindestens 70% der Fragen richtig beantwortet wurden. Das erfolgreich abgeschlossene DGS- Curriculum „Schmerzkompetenz Cannabis“ wird durch ein DGS-Abschlusszertifikat bestätigt.
Die erreichten Fortbildungspunkte werden von der DGS an die zuständige Ärztekammer gemeldet.

©onephoto - Stock.adobe.com

Erstanmeldung zur E-Learning-Plattform:    JETZT ANMELDEN »

Registrierte Nutzer können sich hier gleich Einloggen.  

 

IHRE ANSPRECHPARTNERIN

Silvia Schoeter
Tel.: +49308562188-40
E-Mail: seminare@dgs-fortbildung.de

WEITERE SPANNENDE DGS-CURRICULA
DGS-Curriculum
Spezielle Schmerztherapie  

Ist eine Zusatzweiterbildung für Ärzte, die ihre Kenntnisse und Fertigkeiten im Bereich Schmerztherapie bei chronischen Schmerzen vertiefen wollen.
Die Ausbildung umfasst 80 Unterrichtseinheiten und wird von der LÄK Berlin als Weiterbildung anerkannt. 

Mehr erfahren

DGS-Curriculum
Psychosomatische Grundversorgung

die psychosomatische Grundversorgung ist ein wichtiger Bestandteil der Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin, zum Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe sowie zu Fachärzten anderer medizinischer Bereiche. 

Mehr erfahren

DGS-Curriculum
Palliativmedizin

Die Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen bedarf einer besonderen interdisziplinären und interprofessionellen Zusammenarbeit und Qualifizierung, um den hohen Anforderungen hospizlicher und palliativer Versorgung gerecht zu werden.

Mehr erfahren

DGS-Curriculum
Algesiologische Fachassistenzberschrift

Mit der Ausbildung möchten wir als Fachgesellschaft Angehörigen medizinischer Assistenzberufe die Möglichkeit geben, Wissen und Kompetenz in der schmerzmedizinischen Versorgung zu erweitern und sich als Mitglieder schmerztherapeutischer Teams zu qualifizieren.

Mehr erfahren