Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2020 - ONLINE

FAQ´s

Wie kann ich mich für den virtuellen Kongress registrieren und was kostet die Teilnahme?

Eine Registrierung erfolgt ausschließlich online unter https://interplan.eventsair.com/deutscher-schmerz--und-palliativtag-2020/online.  Als Registrierungsgebühr gilt der Tarif der jeweiligen Kategorie. Eine Unterscheidung zwischen Frühregistrierung, Spätregistrierung und On-site Registrierung gibt es nicht mehr. Einen Überblick über die neuen Registrierungsgebühren finden Sie hier.

Behält meine Registrierung Gültigkeit, falls ich mich bereits zum Deutschen Schmerz- und Palliativtag 2020 in Leipzig angemeldet habe?

Ja, wenn Sie sich bereits für den Deutschen Schmerz- und Palliativtag 2020 angemeldet haben, behält Ihre Registrierung Gültigkeit für den virtuellen Kongress. Da die Teilnahmegebühren für den virtuellen Kongress geringer ausfallen werden, erhalten Sie in diesem Fall auch eine Rückerstattung über die Differenz zwischen der bereits entrichteten Teilnahmegebühr und dem neuen Tarif. Hierzu setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung. Die Teilnahmegebühren für den virtuellen Kongress entnehmen Sie bitte dieser Webseite.
Rückerstattungen werden bis spätestens Ende Juli erfolgen.

Kann ich meine bereits getätigte Registrierung wieder stornieren?

  • Wenn Sie bereits angemeldet sind, aber nicht am virtuellen Schmerztag 2020 teilnehmen, können Sie Ihre Teilnahme schriftlich bis zum 30.6.2020 wieder stornieren. Bitte senden Sie hierfür eine E-Mail an schmerztag@interplan.de.
  • Im Falle einer Stornierung bis zum 30.6.2020, erstatten wir Ihnen den gezahlten Betrag zurück (abzgl. €25,- Bearbeitungsgebühr)
  • Bei Stornierung nach dem 30.6.2020 fallen 100% der Gebühren an.

Für den ursprünglich geplanten Präsenzkongress in Leipzig habe ich meine Reise nach Leipzig bereits gebucht (Flug-, Zug- und Hotelbuchung). Was kann ich tun?

  1. Die Stornierungs- und Umbuchungsmöglichkeiten bei der Lufthansa und der Deutschen Bahn sind aktuell sehr kulant. Bitte informieren Sie sich direkt bei Ihrem Reiseanbieter.
  2. Sollten Sie eine Hotelbuchung für den deutschen Schmerz- und Palliativtag 2020 über die Interplan AG getätigt haben, melden Sie sich bezüglich der Stornierung bitte bei Frau Heike Peter unter h.peter@interplan.de.

Was beinhaltet die Kongressgebühr?

Die Kongressgebühr beinhaltet die Teilnahme am wissenschaftlichen Programm vom 21. bis 25. Juli 2020 sowie an der virtuellen Industrieausstellung.

Welche Vorteile habe ich als DGS-Mitglied bei der Kongressgebühr?

Als DGS-Mitglied erhalten Sie vergünstigten Eintritt zum Kongress.  Einen Überblick über die neuen Registrierungsgebühren finden Sie hier.

Ich komme aus Österreich und der Schweiz. Welche Preiskonditionen treffen auf mich zu?

Wir laden unsere Kolleginnen und Kollegen aus Österreich und der Schweiz sehr herzlich ein, am Deutschen Schmerz- und Palliativtag 2020 – Online teilzunehmen!
Sollten Sie kein Mitglied der DGS sein, trifft die Kategorie „Nichtmitglieder“ auf Sie zu.
Einen Überblick über die neuen Registrierungsgebühren finden Sie hier.

Wann findet der virtuelle Kongress statt?

Um Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, neben ihren beruflichen Verpflichtungen am Online-Kongress teilzunehmen, werden die Symposien und Seminare auf fünf Tage verteilt:

  •  Dienstag, 21.07. bis Freitag, 24.07., voraussichtlich jeweils ca. 16:00 - 21:00 Uhr und
  •  Samstag, 25.07.  von 09:00 - 13:00 Uhr.

Genaue Informationen zum Programm finden Sie demnächst auf der DGS-Website.

Wie kann ich mir den Schmerztag virtuell vorstellen?

Der virtuelle Kongress bietet Ihnen die Möglichkeit, sich über das Schwerpunktthema „Schmerzmedizinische Versorgung älterer Menschen“ fortzubilden, und das ganz bequem von zuhause aus. Auf der Plattform für die digitale Veranstaltung können Sie innerhalb der Online-Symposien und Seminare alle Vorträge zu einer Vielzahl von aktuellen Themen auf dem Gebiet der Schmerzmedizin aufrufen und Fragen an die Referenten stellen.Auch der Austausch zwischen Teilnehmern und Industriefirmen wird durch eine digitale Industrieausstellung weiterhin ermöglicht.

Benötige ich eine spezielle technische Ausstattung für den virtuellen Kongressbesuch?

Nein, es wird keine spezielle Ausstattung oder Software benötigt. Sie benötigen lediglich einen Computer oder Laptop sowie eine stabile, funktionierende Internetverbindung.

Werden die Vorträge im Nachhinein verfügbar sein? Benötige ich dafür einen Zugang?

Sofern das Einverständnis des Referenten vorliegt, werden die Vorträge nach der Veranstaltung bis November online auf der DGS-Homepage zur Verfügung stehen. Alle registrierten Teilnehmer können hierfür die Zugangsdaten zum Online-Kongress ohne Zusatzkosten weiterhin nutzen.

Ist der virtuelle Kongress zertifiziert? Erhalte ich CME-Punkte?

Der Antrag auf Anerkennung für den virtuellen Deutschen Schmerz- und Palliativtag wird bei der Landesärztekammer Berlin eingereicht.

Erhalte ich eine Teilnahmebescheinigung?

Ja, auch in diesem Jahr können Sie im Nachgang zum virtuellen Kongress mit Ihren Anmeldedaten Ihre Teilnahmebescheinigung auf der DGS-Homepage selbst abrufen.

Aussteller und Sponsoren

Die Einbindung der Industrie geschieht beim virtuellen Deutschen Schmerz- und Palliativtag 2020 in Form einer virtuellen Industrieausstellung.
Für Fragen steht Ihnen Frau Lisa Troll von der Firma Interplan AG zur Verfügung.
Kontakt: L.Troll@interplan.de
Auch werden einige Symposien und Seminare mit freundlicher Unterstützung der Industrie durchgeführt.

Wen kann ich bezüglich weiterer Fragen zum virtuellen Kongress kontaktieren?

Für Fragen kontaktieren Sie bitte das Team des Deutschen Schmerz- und Palliativtages 2020 – Online unter schmerztag@interplan.de

Änderungen der Zusatzveranstaltungen für medizinisches Fachpersonals

1.) Stornierung und Rückerstattung der Präsenzveranstaltungen

  • Reanimationskurs
  • Workshop-Reihe
  • Tag des Fachpersonals

Viele der Vorträge, die als Präsenzveranstaltungen für medizinisches Fachpersonal vorgesehen waren, wurden bewusst mit der Integration praktischer Übungen geplant, die in virtueller Form nicht durchführbar sind.   Daher ist es  leider nicht möglich, das vorgesehene Programm für medizinisches Fachpersonal in virtueller Form abzubilden.  Aus diesem Grund werden bereits bezahlte Teilnahmegebühren für die oben genannten Veranstaltungen zurückerstattet.

Bitte teilen Sie uns für die Rückerstattung eine entsprechende Bankverbindung mit. Sollten Sie den Betrag per Kreditkarte bezahlt haben, wird Ihnen der Betrag auf diese zurückgebucht.  Wir bitten um Verständnis, dass die Rückerstattungen bis zu 4 Wochen in Anspruch nehmen können.

Wichtig!  Trotz Rückerstattung bleibt Ihre Anmeldung bestehend für den virtuellen Tag des Fachpersonals.
 

2.) Der virtuelle Tag des Fachpersonals
Eine kostenfreie Online-Fortbildungsveranstaltung für medizinsches Fachpersonal
Samstag, 25. Juli 2020, 09:00 - 13:00 Uhr

Für den Tag des Fachpersonals haben wir aktuelle Themen ausgesucht, die auch virtuell sehr interessant gestaltet werden können. Hier finden Sie das Programm. Die Teilnahme ist kostenfrei. Falls Sie sich nicht für die Präsenszveranstaltung registriert hatten, können Sie sich hier für die Online-Fortbildung registrieren.

Wichtige Information für bereits registrierte Teilnehmer:
Wenn Sie sich bereits für den Tag des Fachpersonals 2020 angemeldet haben, behält Ihre Registrierung Gültigkeit für die virtuelle Veranstaltung. Eine erneute Anmeldung ist nicht notwendig. Da die Teilnahme am virtuellen Tag des Fachpersonals kostenfrei ist, erhalten Sie trotzdem für die bereits bezahlte Gebühr eine Rückerstattung. 

3.) Sonderregelungen für die Verlängerung der Qualifikation Algesiologische Fachassistenz:

a) Alle ALFA’s die sich für 2020 noch nicht rezertifizieren konnten, da der Tag des Fachpersonals und der Reanimationskurs im März 2020 nicht stattgefunden haben, und keine Fortbildungen aus dem Jahr 2019 vorgewiesen werden konnten, wird die Teilnahme am virtuellen ,,Tag des Fachpersonals‘‘ als ausreichender Nachweis anerkannt. Nach der Veranstaltung wird Ihnen automatisch die Urkunde 2020 zugeschickt. Bitte erlauben Sie hierfür eine Bearbeitungszeit von 4 Wochen.

b) Alle ALFA’s, die sich bereits für das Jahr 2020 rezertifiziert haben, erhalten nach der Teilnahme am virtuellen ,,Tag des Fachpersonals‘‘ eine Teilnahmebescheinigung mit 4 Kreditstunden, die wiederum für den Antrag in 2021 genutzt werden kann. Das Fehlen der Teilnahme an zwei Schmerzkonferenzen im Jahr 2020 kann mit dieser Teilnahmebescheinigung abgegolten werden.

Für Rückfragen bzgl. der Rezertifizierungen wenden Sie sich bitte an die DGS Geschäftsstelle: info@dgschmerzmedizin.de

Referentenportal

Allgemeines

Zugunsten einer besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Wir verwenden in den Texten die männliche Bezeichnung, wobei sämtliche Bezeichnungen für beide Geschlechter stehen.

Um bei der Live Sitzung als Moderator oder Referent in den Vortragsraum einzutreten, erhalten Sie für Ihre Sitzung eine Email mit einem Link.
Sind Sie in mehreren Sitzungen aktiv, dann erhalten Sie ebenfalls eine Email, aber mit mehreren Links.

Bitte seien Sie 15 Minuten vor Beginn der Sitzung online, um erste Fragen zu klären und um sich virtuell einzurichten.

Informationen für Referenten

Hierfür benötigen Sie Folgendes:

  • Einen Computer/Laptop mit Headset oder Mikrofon
  • Im Idealfall eine Webcam (nicht zwingend notwendig)
  • Link zum Online-Vortragsraum (haben Sie bis dahin von unserem Technikpartner M-Events per Email erhalten)
  • Eine stabile, funktionierende Internetverbindung
  • Bitte bemessen Sie genau Ihre Vortragsdauer. Planen Sie in Ihrer Vortragsdauer unbedingt Zeit für Fragen der Teilnehmer ein
     

Jede Sitzung wird von einem M-Events-Techniker begleitet, der den Moderatoren und Referenten unterstützend zur Seite steht.

Technische Informationen zum Ablauf Ihres Vortrags:

Zu Beginn der Sitzung wird der Moderator Ihren Vortrag ankündigen, woraufhin Präsentation starte.

Im Anschluss an Ihren Vortrag bitten wir Sie, live die Fragen des Moderators und die vorausgewählten Fragen der Teilnehmer zu beantworten.
 

Erstellen Sie Ihre Vortragspräsentation
​​​​​​​

  • Format
    Bitte beachten Sie, dass nur Microsoft PowerPoint Präsentationen (16:9 .ppt oder .pptx) eingereicht werden können. Das Format muss also das Breitbildformat 16 : 9 sein.

    Wenn Ihre Präsentation Videos beinhaltet, können Sie diese entweder in die PowerPoint-Präsentation einbetten oder verlinken. Sollten Sie PowerPoint 2007 oder eine ältere Version nutzen, bitten wir Sie darum, Ihre Videos separat hochzuladen, da diese nicht in die Präsentation eingebettet werden können.
  • Vortragszeit
    Bitte halten Sie sich strikt an die Vortragszeiten aus dem Programm. Diese beinhalten ebenfalls Zeit für Fragen und Antworten am Ende des Vortrags. Einen Überblick über die Sprechzeiten finden Sie in Ihrem personalisierten Anschreiben, die Interplan ab dem 22. Juni versendet hat.

 

Bitte berücksichtigen Sie unbedingt, dass Ihre im Programm vorgegeben Vortragszeit auch Zeit für Diskussionen mit den Teilnehmern enthält. Wir empfehlen Ihnen, Ihren reinen Vortrag dementsprechend um ca. 3 Minuten zu verkürzen.

 

Sollten Sie die vorgegebene Vortragszeit überschreiten, wird Ihr Vortrag aus technischen Gründen automatisch von der Präsentations-Plattform abgeschnitten.

  • Datenschutz
    Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Vortragsinhalte sowohl während der Live-Session als auch im Nachgang der Veranstaltung für den On-Demand-Service auch so gezeigt werden dürfen. Sollte Ihre Präsentation sensible Daten enthalten, bitten wir Sie, diese vor dem Upload in das Präsentationssystem aus dem Vortrag zu entfernen. Alternativ können Sie sich sonst auch gerne bei a.blankenstein@interplan.de melden, damit wir gemeinsam eine Lösung finden.

    Für Sie zur Information:
    Alle Kongressteilnehmer müssen bei der Anmeldung bestätigen, dass Aufnahmen von Vorträgen in Form von Fotos, Screenshots oder Filmmitschnitten untersagt sind.

 

2. Laden Sie Ihre Vortragspräsentation hoch
 

  • Wir bitten Sie, Ihre PowerPoint-Präsentation bis spätestens10. Juli 2020hochzuladen. Genauere Infos und die Plattform zum Hochladen erhalten Sie von unserem Technikpartner M-Events Anfang Juli per Email.

 

3. Nehmen Sie an der Live-Sitzung teil

  • Sprechen Sie nun parallel zu Ihren Vortragsfolien und klicken Sie eigenständig, wie bei einer Präsenzveranstaltung Ihren Vortrag weiter.
     

Tipps für den perfekten Live-Vortrag

1. Interaktion: Schauen Sie in die Kamera. So haben die Teilnehmer das Gefühl, dass Sie direkt mit Ihnen sprechen.

2. Kamerawinkel: Bringen Sie die Kamera auf die gleiche Höhe der Augen, um einen guten Winkel sicherzustellen, damit Sie vollständig im Bild sind.

3. Beleuchtung: Achten Sie auf das richtige Licht (kein Fenster im Rücken, Licht an, eventuelle eine Lampe anstellen die Sie anleuchtet), suchen Sie sich eine ruhigen Raum aus.

4. Technik: Prüfen Sie, ob Kamera und Ton angeschaltet sind.

5. Hintergrund: Achten Sie auf einen neutralen Hintergrund (z.B. weiße Wand, Bücherregal)

Informationen für Moderatoren

Als Moderator haben Sie die Aufgabe, die Teilnehmer abzuholen und einleitende Worte zur Sitzung (Thema und Referent) zu sprechen. Sie kündigen jeden Vortrag entsprechend an, sodass der Referent weiß, dass sein Vortrag starten kann.

  • Wichtig: Stellen Sie Ihr Mikrofon auf stumm, wenn Präsentationen laufen und Sie nicht sprechen
  • Jeder Referent hat im Voraus seine Präsentation hochgeladen, sodass diese auf der Plattform verfügbar ist.
  • Wir bitten Sie, genau auf die Einhaltung der Redezeiten zu achten, um einen reibungslosen Sitzungsablauf zu garantieren. Nach Überschreitung der Redezeiten, werden die Präsentationen der Referenten abgebrochen und Sie als Moderator eingeblendet.
  • Sie haben die Aufgabe, Fragen der Teilnehmer zu bewerten und zu entscheiden, welche allen Teilnehmern angezeigt und von den Referenten diskutiert werden.
  • Wir bitten Sie, die Präsentation zu kommentieren und gegebenenfalls eigene Fragen zu stellen, da das Eintreffen der Fragen aus dem Publikum mit einer Verzögerung von 30-60 Sekunden geschieht.
  • Bitte wenden Sie sich bei Problemen oder Rückfragen jederzeit an unser technisches Personal, welches durchgehend im Raum für Fragen zur Verfügung steht.

 

 


Mit rund 4.000 Mitgliedern ist die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. die größte Gesellschaft praktisch tätiger Schmerztherapeuten in Europa. Seit über 35 Jahren setzt sie sich erfolgreich für eine bessere Diagnostik und Therapie Chronischer Schmerzen ein.

Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V.
Lennéstr. 9
10785 Berlin

Telefon: +49 (0)30 85 62 188-0
Telefax: +49 (0)30 221 85 342
info@dgschmerzmedizin.de
www.dgschmerzmedizin.de

INTERPLAN
Congress, Meeting & Event Management AG
Kaiser-Wilhelm-Straße 93
20355 Hamburg
schmerztag@interplan.de
www.interplan.de