Detail - Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V.

DGS-PraxisLeitlinien - Praxisnahe Hilfestellung in der Versorgung von Schmerzpatienten

© dgs-praxisleitlinien.de

Berlin, 10. Dezember 2019. In „Speed“-Vorträgen von jeweils 15 Minuten präsentierten die Autoren von vier DGS-PraxisLeitlinien beim diesjährigen Innovationsforum Schmerzmedizin der DGS in Berlin wichtige Eckpunkte der Leitlinien zu opioidinduzierter Obstipation, Fibromyalgie-Syndrom, epiduraler Rückenmarksstimulation und Tumorschmerz. Die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. (DGS) hat bereits 2013 die ersten PraxisLeitlinien entwickelt, um Therapeuten eine Hilfestellung in der Versorgung von Schmerzpatienten zu bieten. Seitdem sind weitere hinzugekommen. Im Vergleich zu herkömmlichen Leitlinien berücksichtigen diese nicht nur die Evidenz aus publizierter Literatur sondern auch die Evidenz, die aus Erfahrungen von Anwendern und Patienten resultieren. Alle PraxisLeitlinien stehen unter www.dgs-praxisleitlinien.de zum Download zur Verfügung.

Pressemitteilung als PDF