Programm

Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2020

 

Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V.

 

Schwerpunkthema: Schmerzmedizinische Versorgung älterer Menschen


In Zusammenarbeit mit der Deutsche Gesellschaft für Geriatrie e.V.

 

Zertifizierte Fortbildung - Schmerzmedizinische Geriatrie

Die Besonderheiten in der Diagnostik und Therapie chronischer Schmerzen des alten Menschen benötigen spezielle Kenntnisse. Ziel dieser von beiden Gesellschaften zertifizierten Fortbildung ist es Kompetenzen auszubauen, die für den Praxis- und Klinikalltag notwendig sind. Die Themen orientieren sich an der Problematik und Komplexität der Versorgung alter Menschen. Die Kombination verschiedener Erkrankung und die damit verbundene Pharmakotherapie treffen auf einen Menschen mit reduzierter Organfunktion. Zusätzliche Einschränkungen der Mobilität und kognitiver Funktionen benötigen eine spezielle Vorgehensweise von der Diagnostik hin zu Therapie und Therapiebegleitung. Was ist pharmakologisch sinnvoll? Was ist an zusätzlichen Therapieangeboten ratsam?

7,5 Stunden in 1,5 Stunden Blöcken mit jeweils 2x 45 Minuten I – II – III – IV - V

 

Themen:

  • Bio-Psycho-Soziales Krankheitsmodell
  • Multimorbidität,
  • Polypharmazie,
  • Dokumentation,
  • Therapieplanung.

 

Symposien

 

Themen in Schlagwörtern:

  1. Depression, Schlaf
  2. Demenz
  3. Osteoporose
  4. Morbus Parkinson
  5. Niereninsuffizienz
  6. Diabetes mellitus
  7. Zoster Neuropathie
  8. Gerinnung
  9. Obstipation
  10. Polypharmazie
  11. Palliative Situationen

Vom 19. bis 21. März öffnet erstmalig das Congress Center Leipzig die Tore für die rund 2.000 Besucher des Deutschen Schmerz- und Palliativtages. Schmerzmediziner, Therapeuten, Apotheker und Pflegepersonal aus ganz Deutschland werden sich in der sächsischen Landeshauptstadt zu aktuellen schmerzmedizinischen Entwicklungen fortbilden und austauschen können.

Der Themenschwerpunkt beim 31. Deutschen Schmerz- und Palliativtag 2020 ist "Schmerzmedizinische Versorgung älterer Menschen“. Im Rahmen der Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie e.V. (DGG) wird es ein gemeinsames Curriculum sowie einen besonderen Thementag zu „Schmerzen im Alter“ mit aktuellen Erkenntnissen aus der Forschung sowie neuen Entwicklungen in der Praxis geben.

Anmeldung eines wissenschaftlichen Beitrags

Wenn Sie sich an der Programmgestaltung des Schmerz- und Palliativtags 2020 beteiligen möchten und einen Vortrag einreichen möchten, bitten wir Sie, dieses Formular für Ihre Übersendung zu nutzen. Vielen Dank!

Das Formular Anmeldung eines wissenschaftlichen Beitrags hier zum Download

Offenlegung von Interessenkonflikten für Referenten

Unter dem nachstehenden Link finden Sie allgemeine Informationen, sowie Präsentationsfolien für die Offenlegung von Interessenskonflikten vor jedem Vortrag.

Informationen für Referenten finden Sie hier in Kürze...