Alle Themen - Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V.

Thema

Alle Themen
 
 
Schmerzzentrum
 
Autor: Henning Krolle Datum: 16-11-19 16:02:20
 
Ein Unding der schmerztherapeutischen Versorgung ist, dass ein niedergelassener KV-Arzt zunächst 1 Jahr überwiegend schmerztherapeutisch gearbeitet haben muss, bevor er die Schmerzzentrums-Nr abrechnen kann. ( Nordrhein) Als Niedergelassener bedeutet dies die Halbierung seiner Einkünfte für 1 Jahr. Ein niedergelassener Kollege wird also kein Interesse an eine spätere Schmerztherapeutische Weiterbildung haben. Der Vorstand sollte eine entsprechende Änderung der KV-Vorgaben zur Besserung Versorgung Schmerzkranker erwirken.